5G bringt neue Chancen für KMU

Ob im Produktionsprozess, Logistik oder Automatisierung: 5G verspricht neue Möglichkeiten und neuartige Ansätze, um Digitalisierung in den Geschäftsprozessen voranzutreiben. Doch wie können Unternehmen ihre Potenziale ausschöpfen? Wer hilft ihnen dabei, das Verständnis von 5G mitsamt einhergehender Technologien und Anwendungen zu erarbeiten? 

Um Unternehmen in diesen Fragen zu unterstützen, fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung das Innovationsforum 5GrT. Durch die Teilnahme am Forum sollen vor allem KMU aller Branchen die Potenziale der 5G-Technologie erschließen und dadurch neue Marktpotenziale entwickeln können. Damit auf der Grundlage von 5G geeignete Wertschöpfungsketten entstehen und neue wirtschaftliche Partnerschaften geknüpft werden, ist die beispielhafte Darstellung grundlegender Technologien essentiell. Das Innovationsforum 5GrT versteht sich dabei als Testfeld, auf welchem die technologischen Innovationen nicht nur theoretisch beleuchtet, sondern durch eine Zusammenarbeit zwischen Firmen und Forschungseinrichtungen praktisch umgesetzt werden sollen.

Ein Blick auf die kommenden

Veranstaltungen

  • Kick-Off-Veranstaltung

    Die Kick-Off-Veranstaltung zum Start des Projekts "Innovationfsforum 5GrT" findet am 5. November um 14:00 bis 16:00 Uhr in virtueller Form statt.

     

    Wir freuen uns sehr darauf, gemeinsam mit Ihnen dieses zukunftsweisende Projekt zu entwickeln und zu gestalten und laden Sie herzlich zum Projektstart ein!

     

    Zur Anmeldung benutzen Sie bitte das Kontaktformular. Im Anschluss erhalten Sie die Zugangsdaten per E-Mail.

    Kick-Off-Veranstaltung
  • Erster Workshop

     

    Der erste Workshop wird in der zweiten Dezemberwoche (KW 50) stattfinden.

     

    Nähere Einzelheiten dazu werden in Kürze bekannt geben.

    Erster Workshop

    Ein paar Worte

    Über Innovationsforum 5GrT

    Das Ziel des Innovationsforums ist es, basierend auf der 5G-Technologie Produktinnovationen, neue Dienstleistungen und ein lokales Business-Ökosystem anzuregen. Dabei wird Startups, KMUs und größeren Unternehmen die Möglichkeit gegeben, ein Netzwerk aufzubauen, um so eine kritische Masse zu erreichen und gemeinsam die industrielle Vernetzung der Zukunft voranzubringen.

    Im Zentrum des Innovationsforums steht die Durchführung kompetenzbildender Workshops. In diesen werden die Bedarfe vor allem lokaler Firmen der Industrie- und Dienstleistungsbranche erarbeitet und entsprechende Lösungsstrategien auf der Grundlage von 5G entwickelt. Experten aus Mitgliedern des Forums – und teilweise auch externe Experten – ergänzen dies durch Expertise zu Matrixproduktion, Industrie 4.0 und Cloud-Computing. Durch einen intensiven Austausch zwischen den Netzwerkpartnern und den Vertretern der Wissenschaft soll ein fruchtbarer Nährboden für die Umsetzung innovativer Geschäftsideen auf der Basis von 5G geschaffen werden.

    Im Verlauf der Fördermaßnahme werden konkrete Anwendungsfälle der Netzwerkteilnehmer zusammengefasst und gemeinsame Schwerpunkte in den Einsatzbereichen bestimmt. Auf dieser Grundlage können neue Partnerschaften geknüpft und wirtschaftliche Zusammenarbeit ermöglicht werden. Ergebnisse sollen auch zurück in die wissenschaftliche und angewandte Forschung fließen.

    Projektlaufzeit

    01. September 2020 bis 31. Mai 2021

    Kontakt

    Prof. Dr. Wolfgang Kiess
    Hochschule Koblenz
    Fachbereich Ingenieurwesen
    Konrad-Zuse-Straße 1
    56075 Koblenz
    Tel.: 0261 9528 378

    Anmeldung zur Kick-Off-Veranstaltung
    Allgemeines Kontaktformular